Gesellschaft Politik / Kursdetails

192-10901 Allerlei Schwäbisches - nicht nur für Anfänger*innen

Beginn Sa., 23.11.2019, 09:30 - 12:30 Uhr
Kursgebühr 22,00 €
Dauer 1-mal
Kursleitung Ludwig Dorner

In diesem Kurs erfahren Sie alles über Schwaben, als Land und als Menschen. Schwäbisch und vor allem Oberschwäbisch. Humorvoll und zuweilen augenzwinkernd, aber fundiert aufbereitet und dargeboten referiert der Dozent über die Facetten des "Schwobaländles". Mit zahlreichen Bildern und einigen Youtube-Einspielern illustriert, werden auch interaktive Parts eingebaut. Es wird berichtet über Schwabenwitze und Schwabenstreiche. Schwaben und ihre Sprache als Gegenstand des Spottes - und wie sie damit fertig werden. Geschichtliches aus mehreren Epochen von der Ur- bis hin zur Neuzeit wird dargeboten, ebenso wie die Baukunst (nicht nur Barock). Der Dialekt, anhand einiger Beispiele, seine Möglichkeiten der Differenzierung. Aber auch Traditionelles wird diskutiert: Kreismusikfeste und Festzeltstimmung, Schüler-, Heimat- und Stadtfeste, fastnächtliches Brauchtum, religiöse Anlässe wie der Blutfreitag. Oberschwaben - alles immer nur Friede - Freude - Eierkuchen, ländlich-sittlich-konservativ? Von wegen! Schmalzkiachla (Schmalzküchlein) und Soubloter (Schweinsblase), und was sie gemeinsam haben. Der menschliche Körper auf Schwäbisch: Vielerlei Köpfe, unten Füße, aber keinerlei Beine. Der "schwäbische Gruß" - richtig gebraucht und verstanden. Souglatt: bedeutet es eisglatt, urkomisch oder gar beides? Es gibt auch die Gelegenheit selbst einige lustige Zungenbrecher zu üben ! Und dies alles zur Hebung des Schwäbisch-Selbstbewussteins für Langzeit-Einheimische und zugleich für neu Zugezogene, um ihre Wahlheimat Oberschwaben kennen und hoffentlich schätzen zu lernen.

Anzahl der freien Plätze zu diesem Kurs: 29



Kursort

Raum 2




Termine

Datum
23.11.2019
Uhrzeit
09:30 - 12:30 Uhr
Ort
vhs, Raum 2 (im 1. OG)