Ulmer Münster

Erstellt von Beate Scheffold |

Kreuzblume: 100 Stunden Arbeit für 30 cm

Exkursion nach Ulm

Kurs-Nr. 191-10107
Leitung: Bernd Friedrich
Kreuzblume: 100 Stunden Arbeit für 30 cm

Seit diesem Jahr zählt die Münsterbauhütte in Ulm zum Nationalen Immateriellen Kulturerbe. Wir erleben live das präzise handwerkliche Können der Steinmetze und die Entstehung exakter Nachbildungen kunstvoller Bausteine. Die zu ersetzenden Steine haben oft erst 150 Jahre "auf dem Buckel". Weniger hochwertiges Steinmaterial und die Luftverschmutzung des 20. Jahrhunderts zwingen dazu, die erst im Zuge des Weiterbaus bis zur Fertigstellung des Münsterturms 1890 geschaffenen Steine jetzt schon zu ersetzen. Nach der Führung in der Restaurationswerkstatt können wir uns in einstündiger Kaffeepause erholen für die anschließende Münsterführung. Zum Schluss steigen wir in den Keller der Valentinskapelle ("Schmalzhäusle"), die heute von der russisch-orthodoxen Glaubensgemeinde für Gottesdienste genutzt wird. In der Gebühr sind Bahnfahrt und Führung enthalten. Bitte beachten: Letzter Abmeldetag ist Donnerstag, der 11. Juli 2019!
Treffpunkt: Bahnhof Aulendorf
Donnerstag, 18. Juli 2019, 13:00 - 19:55 Uhr
Mit Anmeldung; (TN: 14 - 19) € 31,00

Jetzt anmelden
 

 


Zurück