Hundertwasser - Traumfänger einer schöneren Welt


Kunstfahrt nach Lindau & historische Stadtführung

 

Kurs-Nr. 192-10108
Leitung: Bernd Friedrich

Friedensreich Hundertwasser war ein Zukunftsvisionär, Utopist, Aktivist und kontrovers diskutierter Künstler. Er hinterlässt uns ein vielschichtiges Werk, in dem er oftmals gesellschaftskritische Positionen bezog. Mit Themen rund um die Ökologie und den Umweltschutz beschäftigte er sich intensiv. In seinen Architekturprojekten achtete er auf eine natur- und menschengerechtere organische Bauweise. Dabei spielte auch immer die Ästhetik eine große Rolle, wobei er die geometrisch gerade Linie seit Beginn der 1950er-Jahre als eine Fiktion und ein Trugbild ablehnte, da diese in der Natur nicht vorkommt. Seine intensiv leuchtenden und farbenfrohe Werke entstanden angetrieben von einem allumfassenden Friedensgedanken und dem Anspruch, mit seiner Kunst die Welt zu verschönern und zu verbessern. Leihgaben der Hundertwasser Gemeinnützigen Privatstiftung Wien tragen zur hohen Qualität der Präsentation von Originalgemälden, Grafiken, Architekturentwürfen und einem kostbaren Knüpfteppich v.a. aus den 1950er bis 1970er Jahren bei. Nach der Führung (15:00 Uhr; 45 min) bleibt Gelegenheit zur Erholung, bis wir um 17:15 Uhr für  1 ½ Stunden die Frau des einzigen bayerischen Leuchtturmwärters in einer Kostümführung auf eine historische Zeitreise in das 19. Jahrhundert begleiten. In kurzer Zeit hat die beginnende Mobilität mit der Eisenbahn, dem Automobil und der Dampfschifffahrt, große Veränderungen gebracht und vieles auf den Kopf gestellt. Auf humorvolle und informative Weise, lässt Sie die Führerin an ihrem Leben Teil haben. Mögliche Rückkehr auch erst um 20:58 Uhr. Bitte beachten: Letzter An- und Abmeldetag 15. August 2019.
Treffpunkt: Bahnhof Aulendorf
Freitag, 23. August 2019, 12:45 - 19:58 Uhr
Mit Anmeldung; (TN: 14 - 24) € 47,00

Jetzt anmelden


Zurück